Mütter- und Väterberatung

Foto: Roland Korner

Die Mütter- und Väterberatung wurde am 1. November 1946 gegründet und von Anbeginn rege genutzt.

Wir bieten Beratungen am Telefon, bei Hausbesuchen und im Gespräch bei den Beratungsstellen in den Gemeinden an und unterstützen alle Eltern und Betreuungspersonen von Säuglingen und Kleinkindern zwischen 0 und 5 Jahren bei Themen wie Stillen, Ernährung, Pflege, Entwicklung, Erziehung und Elternrolle.

Es gibt sie, die Familie, in der einfach alles stimmt

  • Alle sind gesund, psychisch stabil und ausgeglichen
  • In der Herkunftsfamilie, im Freundeskreis und im Quartier ist die Familie gut vernetzt und getragen
  • Es sind familiäre und berufliche Erfahrungen mit Kleinkindern vorhanden
  • Die Familie hat eine gute Ausbildung, einen erfüllenden Beruf und finanziell stabile Verhältnisse
  • Eine sichere Anstellung ist gewährleistet
  • Es herrschen kinderfreundliche Wohnverhältnisse
  • Es gibt genügend Entlastungsmöglichkeiten

Dies ist nicht selbstverständlich, denn es gibt auch viele Familien mit Alltagsfragen und grossen Belastungen

  • Es wurden bisher kaum Erfahrungen mit kleinen Kindern gemacht
  • Die Ausbildung wurde aufgrund der Schwangerschaft abgebrochen oder man ist wegen der Schwangerschaft arbeitslos geworden
  • Die Psyche ist stark belastet oder es gibt eine Suchtmittelabhängigkeit
  • Vorhergehende Gewalttätigkeit
  • Schwierige Migrationserfahrungen
  • Es gibt schwierige Trennungssituationen oder stark belastete Partnerschaften
  • Ungeregelte Finanzen
  • Viele Ortswechsel aufgrund beruflichen Gründen, und (noch) keine gute Vernetzung der Familie
  • Gesundheitliche Probleme bei Eltern und/oder Kindern

Alle Eltern wollen nur das Beste für ihre Kinder – alle Kinder sollen die bestmöglichen Chancen erhalten!