Ausbildung

Dipl. Rettungssanitäter/in HF

Diplomierte Rettungssanitäter/-innen HF bilden eingespielte Teams, die bei Notfällen intensiv mit anderen qualifizierten Rettungsfachkräften wie Ärztinnen und Ärzten, Feuerwehr und Polizei zusammenarbeiten. Als Rettungsfachpersonen gewährleisten sie optimale medizinische Versorgung vor Ort und während des Transportes.

Der Diplomlehrgang richtet sich nach den Vorgaben des Staatssekretariats für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI). Die schulischen Ausbildungsblöcke, die Praktika in Spitälern und die Kerntätigkeit im Rettungsdienst wechseln sich ab und sind zeitlich gut aufeinander abgestimmt. Damit ist sichergestellt, dass die erworbenen Kenntnisse und Fertigkeiten optimal gefestigt und vertieft werden.

Foto: Rettungsdienst des LRK
Foto: Rettungsdienst des LRK

Inhalt

Vermittelt und trainiert werden alle auf professionellem Niveau benötigten medizinischen und technischen Kenntnisse und Fertigkeiten. Der Unterrichtsstoff basiert auf den neusten medizinischen Erkenntnissen und Entwicklungen mit folgenden Hauptthemen:

  • Medizinisches und technisches Material und Gerät
  • Naturwissenschaftliche Grundlagen
  • Anatomie und Physiologie
  • Rettungsmethoden
  • Patientinnen- und Patientenbeurteilung
  • Organisation und Einsatztaktik
  • Sicherheit
  • Allgemeine und spezielle Pharmakologie
  • Arbeiten in Fallsituationen
  • Anästhesie im Rettungsdienst
  • Kardiovaskuläre Notfälle
  • Neurologische Notfälle
  • Pneumologische Nofälle
  • Wassernotfälle
  • Gastrointestinale Notfälle
  • Endokrinologische, immunologische und hämatologische Notfälle
  • Traumatologie
  • Pädiatrische Notfälle
  • Spezielle Notfälle (Katastrophen, Bio-, Chemie- und Elektrounfälle)
  • Schwangerschaft und Geburtshilfe
  • Augen- und HNO-Notfälle
  • Urologische Notfälle/Störungen im Wasser-, Elektrolyt- und Säure – Basen – Haushalt
  • Psychiatrische Notfälle
  • Differenzialdiagnostische Seminare
  • Kommunikation
  • Sport/Rettungsschwimmen
Foto: Rettungsdienst des LRK
Foto: Rettungsdienst des LRK

Methode

Das optimale Lernklima ist Resultat zeitlich und inhaltlich geschickt aufeinander abgestimmter theoretischer und praktischer Ausbildungseinheiten.

Vielseitige Lehr- und Lernmethoden wie Lehrgespräch, Gruppenarbeit, Lerngruppe, Lernwerkstatt, Projektarbeit, Fallbeispiel, Videoanalyse und Referat bieten Gewähr für erfolgreiches Lernen.

Dauer

47 Schulwochen (41 Präsenzschulwochen) innerhalb von 3 Jahren Gesamtausbildungszeit.

Unsere Ausbildungsplätze sind zur Zeit leider belegt.

Mehr über das Berufsbild „Dipl. Rettungssanitäter/-in  HF“ und die Ausbildung beim Liechtensteinischen Roten Kreuz finden Sie in unserem aktuellen Ausbildungsflyer, welchen Sie über den unterstehenden Link downloaden können.

http://www.roteskreuz.li/index.php?src=documents&srctype=download&refno=4